Neues Patientenportal

Anlässlich der Verleihung des Felix Burda Awards 2015 in Berlin präsentierte der bng sein neues Patientenportal „www.magen-darm-aerzte.de“.

Anlässlich der Verleihung des Felix Burda Awards 2015 in Berlin präsentierten sich die niedergelassenen Gastroenterologen selbstbewusst als Magen-Darm-Ärzte. Sie wollen mit der verständlicheren Berufsbezeichnung ihr Profil schärfen und so mit ihren Angeboten für die Bevölkerung deutlicher erkennbar werden. Begleitet wird die Kampagne durch den Start des neuen Patientenportals „www.magen-darm-aerzte.de“, der Unterstützung der Felix-Burda-Stiftung zur Darmkrebsprävention, sowie Aktionen vor Ort in den einzelnen Arztpraxen der Magen-Darm Ärzte.

Magen-Darm-Ärzte profilieren ihr Image

„Die Spezialisten für Magen-, Darm- und Leberkrankheiten sprechen die gleiche Sprache wie ihre Patienten - und das nicht nur in der täglichen Arbeit in der Praxis, sondern jetzt auch in ihren Informationen in Printmedien und Internet. Mit dem Begriff „Magen-Darm-Arzt“ greifen die Gastroenterologen auf einen traditionsreichen Begriff zurück, der von jedem verstanden wird“, erklärte Dr. Franz Josef Heil vom Berufsverband der niedergelassenen Gastroenterologen (bng).

Prof. Dr. Jürgen F. Riemann von der Stiftung LebensBlicke betonte, dass der Verband mit seinem neuen Profil auf die Gründer der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten zurückgehen, die sich seinerzeit bereits als Magen-Darm-Ärzte bezeichneten. Die Magen-Darm-Ärzte, so Prof. Riemann weiter, vollzögen damit einen längst fälligen Schritt, um die Patienten besser ansprechen zu können.

Zurück